Hallo liebe Funkfreunde,

dieser graue Kasten (siehe Bild) steht seit einigen Tagen vor unserem Haus, und Arbeiter der Telekom und Stadtwerke Erkrath basteln daran herum. Ist wohl ein Kabelverzweiger, der von Lichtwellenleiter (Glasfaser) auf Kupferkabel umsetzt und auf alle Wohnungen verteilt. Internet bis zu 200 MBit/s, Fernsehen und Telefon. Alle freuen sich wie verrückt, nur der Funkamateur in der 7. Etage macht sich Sorgen, dass er sein Hobby bald endgültig an den Nagel hängen kann. Begründet?

Habe schon jetzt, obwohl dieses Ding da noch nicht eingeschaltet ist, bei SSB-Bandbreite im Empfänger auf manchen Bändern einen S9 Grundrauschpegel, so dass ein Fonie-QSO kaum noch möglich ist. Bin gespannt, wie das wird, wenn die 350 Wohnungen hier im Block alle online sind >:o.

VY 73

Roland, DL1EAL

Zur Werkzeugleiste springen