Hallo liebe Funkfreunde,

am vergangenen Wochenende (10 / 11 Aug. 2019) war der CW-Teil des Worked All Europe DX Contest (WAEDC).

Dieser Contest ist immer wieder eine Herausforderung. Vor allem, weil eben ausschließlich Verbindungen zwischen Europa und DX gewertet werden. Außerdem zählt er für die Clubmeisterschaft, eine Teilnahme ist sozusagen Pflicht.

Da wir uns zurzeit im Sonnenfleckenminimum befinden (Solar Flux Index: 67, Sunspot Number: 0), war die Punkteausbeute allerdings ziemlich überschaubar. Gerade mal 113 QSOs und 190 QTCs kamen ins Log. Und das bei einer Betriebszeit von ca. 8 Stunden, verteilt über das ganze Wochenende (= Durchschnitt 16 QSOs pro Stunde).

Viel Suchen auf dem Band, weil CQ-Rufen mit 100 Watt und Langdrahtantenne so gut wie nichts einbrachte, und fast jede DX-Station angebaggert wegen QTCs. Da aber die Signale aus DX ziemlich schwach und durch starkes QSB und lokales PLC-QRM beeinträchtigt waren, konnte auch nicht jede DX-Station um QTCs gebeten werden.  Außerdem arbeiteten die Big Guns meist mit High Speed CW, als könnte man den Contest durch besonders hohe Tastgeschwindigkeit gewinnen. So war man froh, wenigstens den Punkt und evtl. den Multiplier im Log zu haben. Eine Seriennummer kann man ja noch aufnehmen, aber zehn QTCs mit 160 Bpm, auf den Stress kann ich verzichten.

Wie zu erwarten war, gab es für mich auf 10, 15 und 80 m so gut wie kein DX zu arbeiten, 20m war so la-la, das beste Band war 40m, aber erst ab Mitternacht Lokalzeit. Einige US-Stationen waren laut bis sehr laut, der lauteste erstaunlicherweise N6MJ mit S9 +10 dB Samstagabend um 23:15 UTC von der US Westküste. Was muss der wohl für Antennen haben!

Hier die Gesamtauswertung:

Ein paar seltene Vögel, die ins Log kamen:

40m:

  • ZR2A/4 Südafrika (für mich eine Erstverbindung auf 40!)
  • E2A Thailand
  • NP4Z Puerto Rico
  • FY5KE Französisch Guyana
  • PZ5CO Surinam

20m:

  • 9V1YC Singapur (ganz knapp über dem Rauschen)

10m:

  • 3V8SS Tunesien

Insgesamt konnten 21 DX-Gebiete auf den verschiedenen Bändern erreicht werden. Ich hoffe, das war’s bald mit dem Sonnenfleckenminimum und es geht jetzt mal langsam wieder aufwärts mit dem solaren Flux.

Vy 73 und viel Spaß beim Hobby,

Roland, DL1EAL

Zur Werkzeugleiste springen