eine Kurzgeschichte wie man in seinem Urlaub Funkbetrieb macht…

 

OM Winfried, DJ1EL, verbrachte seinen Sommerurlaub 2019 in Görtschach, einem kleinen Ort in Kärnten (Österreich) JN66ro, nahe der italienischen Grenze. Mit dabei war natürlich die Kurzwellenstation, verschiedene portable Antennen und auch Equipment für UKW und DMR nebst HB9CV.

Zeitig wurde das Auto gepackt, natürlich „Amateurfunklike“ und dann ging es auf große Fahrt.

In Österreich angekommen wurde als erstes die Gerätschaften für UKW in Betrieb genommen und erste Verbindungen in DMR über das Relais Dobratsch in Richtung Heimat hergestellt.

Parallel dazu gab es noch eine redundante Verbindung über Echolink.

13.07.2019 Erster Versuch. Zuerst wurde die Station und die Antennen aufgebaut, dann sollte der erste Versuch auf 7173 KHz starten

Da aber zeitgleich der „IARU HF World Championchip“ Contest lief, kam keine vernünftige Verbindung zustande. Weder auf 40 mtr. noch auf 80 mtr. oder auf 20 mtr.

Also haben wir diesen Versuch fürs erste abgebrochen.

Zwischendurch gab es ein paar Verbindungen über Echolink oder auch DMR und am 16.07.2019 folgte dann ein zweiter Versuch. Hier war die Verbindung nur in eine Richtung gut, Dieter war in OE gut zu hören, Winfried in Düsseldorf dagegen nicht. Über das WebSDR in Enschede war Winfried aber zu empfangen.

18.07.2019 Ein neuer Versuch sollte erfolgen, wurde aber wegen aufkommenden Gewitter kurzfristig abgesagt. Stattdessen wurden die Aktivitäten wieder auf Echolink verlegt.

20.07.2019 Dieser Tag wurde ausgiebig zum Wandern genutzt.

22.07.2019 Um 19:00 Uhr UTC sollte ein neuer Versuch starten. Auch wieder auf 40 mtr., diesmal auf 7188 KHz. Diesmal klappte die Verbindung außerordentlich gut, zeitgleich meldete sich auch noch DL1BAX aus der Nähe von Oldenburg. Ralf sendete nur mit 10 Watt, also QRP, und hatte sowohl in OE als auch bei Dieter ein Bomben Signal. Daraufhin hat Dieter seine Sendeleistung ebenfalls auf 10 Watt reduziert und war mit guten Ergebnissen sowohl in OE als auch in Oldenburg zu hören.

Die Idee öfter mal in QRP QRV zu sein war geboren, zumindest bei Dieter….

29.07.2019 Um 6:00 UTC und um 16:30 UTC hatte Winfried noch mal getestet und war bei einigen Stationen gut aufzunehmen. Dabei konnte Winfried auch die Sonderstation SX94MIKIS arbeiten.

Das Signal von Winfried war auch in Düsseldorf gut aufzunehmen, siehe Video:

Was wäre der schönste Urlaub, wenn nicht auch etwas zu Bruch gehen würde, diesmal hat die Verlängerungsspule der 40mtr. Mobilantenne den Geist aufgegeben, war wohl doch etwas zu viel „Dampf“ auf der Leitung.

Bis zum Urlaubsende hin gab es dann noch ein paar QSO´s in DMR in die Heimat, unterstützt mit Echolink, da die DMR Relais erfahrungsgemäß ja immer wieder mal voll sind und die Verbindung dann nicht stabil ist.

So langsam näherte sich auch das Urlaubsende, mit im Rückreisegepäck sind eine Menge Erfahrung was den Portabelbetrieb betrifft, verbunden mit der Idee den kommenden Urlaub wieder mit Portabelbetrieb zu bereichern.

Der erste Weg dafür ist schon gemacht, der Antennenhalter für das Auto, der leihweise von Günter DCØEV zur Verfügung gestellt wurde, hat nun seinen Besitzer gewechselt und wartet bei Winfried brav auf den nächsten Einsatz.

Zur Werkzeugleiste springen